Vorsicht bei Spam- und Phishing-Mails

10.01.2019

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) verzeichnet laufend neue Spam- und Phishing-Wellen. Kurz vor Weihnachten wurden verschiedene Aktivitäten mit infizierten Word-Dokumenten im Anhang beobachtet. Es handelte sich dabei um den bereits länger bekannten Trojaner "Emotet" (auch bekannt als "Heodo").

"Emotet" wurde unter anderem auch aktiv eingesetzt (durch das Nachladen weiterer Schadsoftware), um gezielt Computer und Server in Unternehmensnetzwerken mit einem Verschlüsselungstrojaner namens "Ryuk" zu infizieren. Von betroffenen Unternehmen wurden dann erhebliche Summen an Lösegeld (200'000 Franken und mehr) verlangt.

E-Mails mit Anhängen (PDF, Excel und insbesondere Word) von Unbekannten sollten nicht geöffnet werden. Auch bei E-Mails von Bekannten, Kollegen und Geschäftspartnern ist Vorsicht geboten (Stichwort: Social-Engineering). Fragen Sie im Zweifelsfall vorher nach, ob Ihnen diese Person eine E-Mail mit entsprechendem Anhang zugestellt hat.

Sensibilisierung ist Wichtig

Es ist wichtig alle Personen einer Organisation auf Gefahren, wie z.B. Phishing-Kampagnen, zu sensibilisieren. Nutzen Sie hierzu beispielsweise in einem ersten Schritt den nachfolgenden Phishing-Test des Kompetenzzentrums Informationssicherheit der Hochschule Luzern:

Weitere Möglichkeiten zur Sensibilisierung

Sophos Phish Threat schult und testet Ihre Mitarbeiter durch automatische Angriffssimulationen, qualitativ hochwertige Security-Awareness-Trainings und aussagekräftige Reporting-Daten. Phish Threat bietet Ihnen flexible, individuell anpassbare Vorlagen und Trainings, mit denen Sie ganz einfach eine positive Security-Awareness-Kultur in Ihrem Unternehmen fördern können. Sie können dies kostenlos testen.

Eine weitere Möglichkeit zur Sensibilisierung sämtlicher Mitarbeitenden bietet der e-Learning-Kurs "Informations- und IT-Sicherheit". Dieser e-Learning-Kurs zeigt anhand diverser Beispiele die Gefahren im Alltag, welche den Schutz von Geschäftsinformationen beeinträchtigen können. Durch konkrete Tipps, praktische Anleitungen und Übungen lernen Ihre Mitarbeitenden, wie sie solche Gefahren rechtzeitig erkennen und sich und Ihr Unternehmen schützen können.

Sollten Sie Fragen haben, stehen Ihnen unsere Kundenberater gerne zur Verfügung.

Michael Hänzi
Michael Hänzi
Beratung und Verkauf Städte & Gemeinden

Michael Hänzi

Beratung und Verkauf Städte & Gemeinden

+41 32 391 90 15

Daniel Hungerbühler
Daniel Hungerbühler
Beratung und Verkauf Städte & Gemeinden

Daniel Hungerbühler

Beratung und Verkauf Städte & Gemeinden

+41 32 391 90 56

Patrik Hegelbach
Patrik Hegelbach
Beratung und Verkauf Energieversorger & KMU

Patrik Hegelbach

Beratung und Verkauf Energieversorger & KMU

+41 32 391 90 74

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.